Unternehmensführungs-Lexikon

Rubrik: Rechnungswesen Marketing Organisation Controlling
Suche Suche

Marketing » Mediadaten:

Die Mediadaten erleichtern dem Werbeplaner die Wahl des richtigen Werbeträgers. Sie helfen bei der eingehenden Analyse der Werbeträger und unterstützen eine erfolgreiche Werbung.

Unter Mediadaten versteht man

sowie

Mit Hilfe der in den Mediadaten aufgeführten Kriterien sowie Medienanalysen und Kennzahlen von Forschungsinstituten und Medienverbänden, kann der Mediaplaner entscheiden, welche Werbeträgergattung (Zeitungen, Fachzeitschriften, Rundfunk etc.) für das zu bewerbende Produkt am erfolgsversprechendsten ist. Er wird also in die Lage versetzt, diejenigen speziellen Werbeträger zu ermitteln, die zielgruppengenau und kosteneffektiv die erwünschte Kommunikationsleistung erbringen.

Bei der Auswahl des für das zu bewerbenden Produkt geeigneten Werbeträger sollten folgende Punkte beachtet werden:

Die Mediadaten erhalten Sie bei den jeweiligen Werbeträgern, Verlagen oder Rundfunkanstalten, direkt. Die Mediadaten von Printmedien bieten auch darauf spezialisierte Dienstleistungsunternehmen an. Sie stellen Ihren Kunden die jeweils aktuellen Daten von Zeitungen, Zeitschriften, Fachzeitschriften und Anzeigenblättern in Printform, auf CD-ROM oder im Internet zur Verfügung.

Einer der bekanntesten Anbieter ist der Stamm-Verlag, der seine Daten in gedruckter Form und auf CD-ROM anbietet, im Internet bietet der Mediadaten-Verlag unter
http://www.mediadaten.de
Mediadaten an. Dort erhält man einen umfangreichen Überblick über die verschieden Werbeträger im Printbereich und deren Konditionen. Es werden Planungsdaten wie Auflage, Erscheinungsweise und Tarife aufgeführt. Detaillierte Informationen sind über eine kostenpflichtige Datenbank abzufragen.

Mediadaten der Hörfunk- und Fernsehanstalten erhalten Sie nur direkt bei den entsprechenden Sendeanstalten, auch die Daten für Internetwerbung erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Anbietern.