Unternehmensführungs-Lexikon

Rubrik: Rechnungswesen Marketing Organisation Controlling
Suche Suche

Marketing » Konditionenpolitik:

Mit Konditionen- oder Kontrahierungspolitik bezeichnet man alle Maßnahmen, die sich mit den Geschäftsbedingungen des Unternehmens befassen. Vor allem bezieht sie sich auf die Konditionen, die mit den Lieferanten und Abnehmern der Waren und Dienstleistungen vereinbart werden, also die Gestaltung des Verhältnisses von Leistung und Gegenleistung.

Die Konditionenpolitik ist ein Instrument der Preispolitik. Ihr Ziel ist es, einen zusätzlichen Kaufanreiz zu schaffen, Mittel dazu können die Garantie, Rabatte, die Lieferungs- und Zahlungsbedingungen oder günstige Kreditkonditionen sein.