Steuer-Lexikon

Suche Suche
Steuerklassen: « Vorheriges Thema (Steuergeheimnis - Steuerstrafverfahren)Nächstes Thema » (Steuerklassenwahl)

Für die Durchführung des Lohnsteuerabzugs werden Arbeitnehmer in Steuerklassen eingereiht. Je nach Steuerklasse werden beim Lohnsteuerabzug bereits etwaige Pauschbeträge und Pauschalen berücksichtigt. Die Steuerklasse wird von der Gemeinde auf der Steuerkarte bzw. ab 2011 vom Finanzamt auf der Ersatzbescheinigung eingetragen. Die Steuerklassen I bis VI dienen dazu, beim Lohnsteuerabzug die persönlichen Verhältnisse des Arbeitnehmers zutreffend zu berücksichtigen.

In den Steuerklassen ist die unterschiedlich hohe Vorsorgepauschale entsprechend dem jeweiligen Arbeitslohn eingearbeitet. Darüber hinaus sind in den einzelnen Steuerklassen folgende Frei- und Pauschbeträge enthalten.

Steuerklasse

I

II

III

IV

V

VI

Gesamt bis 2008
Gesamt 2009
Gesamt ab 2010

8.620
8.790
8.960

9.928
10.098
10.268

16.320
16.660
17.000

8.620
8.790
8.960

920
920
920

In welche Lohnsteuerklasse der Arbeitnehmer einzustufen ist, richtet sich nach § 38b EStG und den R 39.2 ff. LStR

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

Grundfreibetrag 2008
2009
ab 2010

7.664
7.834
8.004

7.664
7.834
8.004

15.328
15.668
16.008

7.664
7.834
8.004

Freibetrag f.
Alleinerziehende

1.308

Arbeitnehmer-Pauschbetrag

920

920

920

920

920

Sonderausgaben-Pauschbetrag/ Rundungsbetrag

36

36

72

36

------

-----

------

------

------

------


Übersicht über die Einordnungsmerkmale für die einzelnen Steuerklassen:

Wegen der Einordnung in Steuerklassen bei beschränkt Steuerpflichtigen vergleiche Ausländische Arbeitnehmer.

Treten bei einem Arbeitnehmer im Laufe des Kalenderjahres, für das die Lohnsteuerkarte bzw. Ersatzbescheinigung gilt, die Voraussetzungen für eine ihm günstigere Steuerklasse ein, so kann er bis zum 30. November bei der Gemeinde bzw. ab 2011 beim Finanzamt die Änderung der Eintragung beantragen. Die Änderung ist mit Wirkung von dem Tage an vorzunehmen, an dem erstmals die Voraussetzungen für die Änderung vorgelegen haben.


nach obennach oben « Vorheriges Thema (Steuergeheimnis - Steuerstrafverfahren)Nächstes Thema » (Steuerklassenwahl)