Dipl.-Kfm.
Lothar Albert

35745 Herborn ·
Walther-Rathenau-Str. 17 ·
Tel.: 02772 - 92850 ·
Fax.: 02772 - 928550 ·

Handy: 0151/46518922· Kutatu7WAQEtATe5za6x@tizuSoHa9xi6.com
Logo Dipl.-Kfm. Lothar  Albert

Impressum
Datenschutz















Existenzgründungs-Handbuch

Suche Suche
Rechtsschutzversicherung: « Vorheriges Thema (Rechnungswesen)Nächstes Thema » (Rentenversicherung)

Sollten Sie nach Ihrer Existenzgründung (Formen der Existenzgründung) in eine rechtliche Auseinandersetzung gelangen, wird es für Sie bedeutsam sein, auch Ihre Rechte durchzusetzen. Dabei ist es wichtig, sich selbst gegen unberechtigte Ansprüche etwaiger Unfallgegner, Geschäftspartner oder Kunden zur Wehr zu setzen, um den guten Ruf des Unternehmens zu verteidigen.

Eine Rechtsschutzversicherung schützt Sie als Versicherungsnehmer vor den Kosten, die durch rechtliche Auseinandersetzungen und Prozesse entstehen. Die Kosten für Rechtsanwälte (einschließlich der Gegenpartei), Verteidiger und Gericht werden ebenso gedeckt. Es existieren verschiedene Arten von Rechtsschutzversicherungen: Dazu gehören u.a. Privatrechtsschutz-, Vertragsrechtsschutz- oder Betriebsrechtsschutzversicherungen. Wichtig ist, dass Sie die für Ihren Betrieb maßgeschneiderte Rechtsschutzversicherung wählen.

Es Versicherungsschutz angeboten als Berufs-Rechtsschutz für Selbstständige, Rechtsschutz für Firmen und Vereine.

Bei dieser Rechtsschutzform in den ARB 94 handelt es sich um eine Kombination aus dem Rechtsschutz für Gewerbetreibende und freiberuflich Tätige gemäß § 24 ARB 75 und dem Rechtsschutz für Vereine gemäß § 28 ARB 75.

Versicherungsschutz besteht für den Versicherungsnehmer in seiner Eigenschaft als Gewerbetreibender, freiberuflich Tätiger und in einer sonstigen selbstständigen Form. Dabei muss die Art der selbstständigen Tätigkeit im Versicherungsschein eingetragen sein.

Weiter sind die Arbeitnehmer des Versicherungsnehmers in Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit für den Versicherungsnehmer in dessen Betrieb versichert.

Versichert werden kann ein Verein sowie dessen gesetzliche Vertreter und Angestellte und Mitglieder bei der Erfüllung der satzungsgemäßen Aufgaben für den Verein.

Versicherte Leistungsarten (Leistungsarten - Rechtsschutz) sind

  • Schadenersatz-Rechtsschutz.

  • Arbeits-Rechtsschutz.

  • Straf- und Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz.

  • Sozialgerichts-Rechtsschutz.

  • Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz.

Versicherungsschutz besteht nicht für:

  • Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz.

  • Vertrags-Rechtsschutz.

  • Steuer-Rechtsschutz.

  • Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen.

  • Sachenrechts-Rechtsschutz.

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf folgende mitversicherte Personen, soweit sie in Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit für den Versicherungsnehmer tätig sind.

  • mitarbeitende Familienangehörige

  • Geschäftsführer

  • Angestellte/Arbeiter

  • freie Mitarbeiter

Nicht erfasst wird hingegen der Subunternehmer, da es an einem Beschäftigungsverhältnis zwischen den Parteien fehlt.


nach obennach oben« Vorheriges Thema (Rechnungswesen)Nächstes Thema » (Rentenversicherung)